Entreprise du Patrimoine Vivant Entreprise du Patrimoine Vivant


Französische Exzellenz – hervorgehoben durch das EPV-Label der Entreprises du Patrimoine Vivant

Das EPV-Label unterstreicht und kennzeichnet französische Exzellenz

Das EPV-Label (Entreprise du Patrimoine Vivant) ist die einzige staatliche Auszeichnung zur Anerkennung des außergewöhnlichen Know-hows und zielt darauf ab, die französischen Unternehmen erster Qualität auszuzeichnen, um ihr Wachstum zu fördern.

 

Innovation und Tradition, zwei Hauptvorteile des französischen Kunsthandwerks und der Industrie

Frankreich gehört zu den wichtigsten Herstellungsländern weltweit und kann auf ein seltenes und traditionelles Know-how setzen, das häufig mit Kunst und Kultur verbunden ist und eine große technologische Innovation aufweist.

Die Ausschöpfung dieser Vorteile bei Unternehmen, die auf erste Qualität setzen, ermöglicht eine gepflegte Herstellung von Produkten mit hohem Mehrwert, die weltweite Beliebtheit genießen. Mode, Schönheitsprodukte, Dekoration, Gastronomie, aber auch die Herstellung von Prototypen, professionelle Geräte, Optik und Freizeitideen gehören zu den ausgezeichneten Leitbildern Frankreichs.

Erfordernis einer Auszeichnung der französischen Exzellenz für die Herstellung

Im Hinblick auf die raue internationale Konkurrenz und die immer globalere Wirtschaft, ist die Anerkennung der in Frankreich hergestellten Qualitätsprodukte schwierig. Um die Kennzeichnung der Kunsthandwerker und Industriellen mit seltenem Know-how zu vereinfachen, wurde von der öffentlichen Hand das EPV-Label geschaffen.

Es basiert auf einem rigorosen Auswahlverfahren und zielt darauf ab, das hohe Fachwissen, die Kreativität und die kulturelle Bedeutung der Herstellungsindustrie anzuerkennen. Zu den ausgezeichneten Unternehmen gehören beispielsweise der
Goldschmied Christofle, der Lautenmacher Bois d'Harmonie, der Messerschmied Graveline oder das Feinkostgeschäft Potel et Chabot.

Das EPV-Label bestätigt die Förderung von ausgezeichnetem französischem Know-how

Das Label zielt ebenfalls darauf ab, eine förderliche Umgebung für die Entwicklung von Repräsentanten der französischen Exzellenz zu schaffen. Es umfasst beispielsweise mehrere Zusatzaktivitäten, wie die Begleitung für den Export und internationale Kommunikation.

Den Betrieb unterstützen Steuerhilfen, die zur Weitergabe des Wissens an die nächste Generation anregen, während Partnerschaften die Finanzierung von Wachstumsprojekten in den Unternehmen ermöglichen.


Über die Aufwertung des seltenen, traditionellen oder innovativen Know-hows erhöht das EPV-Label direkt die Attraktivität.